Trinkwasserhygiene

 

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und Körperpflegemittel. Es wird deshalb ständig kontrolliert und muss höchste Qualitätsanforderungen erfüllen. Seit vor über 100 Jahren der Zusammenhang zwischen Seuchenausbrüchen und durch Abwasser verunreinigtes Trinkwasser erkannt wurde, sind Mediziner, Wissenschaftler und Techniker um eine hygienisch sichere Trinkwasserqualität bemüht.

 

 

Gemeinhin vertraut der Verbraucher darauf, dass durch Trinkwasser in seinem Haushalt keine Gesundheitsschädigungen verursacht werden können. Er ist sich auch in der Regel seiner eigenen Verantwortung zur Bewahrung der Trinkwasserqualität nicht bewusst.

 

Trinkwasser kann jedoch insbesondere in der Hausinstallation eine Reihe von Qualitätsbeeinträchtigungen in physikalischer, chemischer und mikrobiologischer Hinsicht erfahren:

 

  • Verminderung der ästhetischen Qualität: Geruchsbildung (z. B. „muffig“, „eklig“, „nach faulen Eiern“), Trübstoffbildung, Verfärbungen (rostig, blau-grün)
  • Kaltwasser zu warm, wenig appetitlich, schal
  • Warmwasser zu kalt
  • Vorkommen von erhöhten Gehalten an Schwermetallen (Pb, Cu, Cd, Ni, Fe)
  • Vorkommen von erhöhter Biomasse und Krankheitserregern

Sollten Sie jetzt als Verbraucher feststellen, dass einer der Stichpunkte auf Ihr Wasser zutrifft, bieten wir Ihnen gerne Abhilfe mit einer Probeuntersuchung.

 

Anforderungen an Untersuchungen von Trinkwasser einschließlich der Probenahme sind im § 15 TrinkwV 2001 geregelt. Die Untersuchungen einschließlich der Probenahmen dürfen nur von akkreditierten Untersuchungslaboratorien

vorgenommen werden, die in einer Liste der zuständigen Landesbehörden aufgeführt sind (zu erfragen beim zuständigen Gesundheitsamt).

 

Die Probenahme ist Teil der Untersuchung. Die Probenahme wird entweder vom beauftragten Labor direkt vorgenommen, kann aber beim Vorliegen bestimmter Anforderungen auch von externen Probenehmern durchgeführt werden. Vorraussetzung für den Einsatz externer Probenehmer ist deren Einbindung in das laborinterne QMSystem, eine vertragliche Regelung zwischen Labor und Arbeitgeber des externen Probenehmers sowie eine externe Schulung des Probenehmers, welche die Anforderungen der unabhängigen Stellen der Länder erfüllt.

 

 

Bei uns, müssen Sie kein teures Labor beauftragen. Durch die ständigen Schulungen unserer Mitarbeiter können wir in Zusammenarbeit mit den örtlichen Laboren die Probenahmen selber durchführen! Profitieren Sie als Kunde unsere Firma von diesem Vorteil und lassen Sie sich beraten oder ein kostenloses Angebot erstellen.